Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unsere Feuerwehr wurde offiziell 1933 gegründet, aber auch vorher gab es schon die Pflichtfeuerwehr  bei der jeder Mann zwischen 18 und 65 Jahren für den Brandschutz zu sorgen hatte. Im Brandfall hatte der Ortsvorsteher die Führung.

1903 wurde die erste Handruckspritze angeschafft,  diese wurde dann beim “Spritzenprobieren” in der Mergelkuhle getestet.

1933 fanden sich dann 22  junge Männer unter der Führung Kreisbrandtmeister Wilhelm Fischhöfer zusammen, die unter ihrem  ersten Gemeindebrandmeister Willi Klingemann in der Diele vom Gasthaus Müller erste Dienste mit  “Strammstehen” taten. Ein Jahr mussten sie auf ihre Uniformen warten.

1942 wurde dann eine Tragkraftspritze mit DKW  Motor angeschafft.   Durch die Kriegszeit sah sich der damalige Gemeindebrandmeister Riechers “genötigt”, junge Frauen  in die Uniform zu stecken, weil sonst kein Brandschutz mehr gewährleistet werden konnte